Häufig gestellte Fragen

 

    1. Nehmen Sie vorab bitte Kontakt mit ihrer Krankenkasse auf, um sich nach den Bezuschussungsmodalitäten zu erkundigen.
    2. Bitten Sie Ihren Arzt die Notwendigkeitsbescheinigung (aus unserem Downloadbereich) auszufüllen.
    3. Beim Erstgespräch/Anamnese bringen Sie diese mit.
    4. Vor Ort mache ich einen Kostenvoranschlag an Ihre Krankenkasse. Erenthält die gesamten Kosten für die Beratung. (Anamnese + 4 Folgeberatungen)
    5. Sie senden das Original der Notwendigkeitsbescheinigung und den Kostenvoranschlag an die Krankenkasse und warten auf deren Rückmeldung.
    6. Sie nehmen meine Ernährungsberatung/Leistungen in Anspruch und zahlen die von mir gestellte Rechnung.
    7. Sie stellen bei Ihrer Kasse mittels Vorlage der Rechnung und dem Zahlungsnachweis den Antrag auf Bezuschussung/Rückerstattung unter Angabe Ihrer Kontoverbindung.

  • Es ist von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich, je nachdem was für einen Vertrag sie als Privatversicherter abgeschlossen haben. Ich bitte sie vorab Kontakt mit ihrer Krankenkasse aufzunehmen, um sich nach den Bezuschussungsmodalitäten zu erkundigen.

  • Eine Ernährungstherapie richtet sich an Personen mit Ernährungsbedingten Erkrankungen, sowie Erkrankungen die eine spezielle Ernährungsumstellung

    erfordern. Sie wird mit einer ärztlichen Verordnung

    (Notwendigkeitsbescheinigung)  von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.

    Eine Ernährungsberatung richtet sich an gesunde Personen zur Vorbeugung von Erkrankungen. Sie wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht bezuschusst. In sich selbst zu Investieren ist, das beste was man tun kann.

  • Ernährungsberater ist in Deutschland keine geschützte Bezeichnung, jeder darf sich so nennen. Bei den meisten ist die fachliche Qualifikation weder durchschaubar, noch ausreichend vorhanden.

    Diätassistententen arbeiten nach wissenschaftlichen Standards, Leitlinien. Sie müssen sich nach Berufsgesetz regelmäßig Fortbilden und Richtlinien einhalten.

  • Nein die Ernährungsberatung/ Ernährungsumstellung ist sehr individuell auf ihre Situation abgestimmt und die Empfehlungen sind alltagstauglich und gut umzusetzen. Es gibt keine Verbote, nur eine Einschränkung im Sinne einer flexiblen Kontrolle.

  • Ja die Ernährungsberatung kann statt vor Ort, auch auf Wunsch durch eine Online Beratung oder telefonische Beratung erfolgen.

  • Nein, für die Beratung können wir jederzeit einen Starttermin vereinbaren. Nur um einen Kostenzuschuss bei einer Ernährungstherapie von der gesetzlichen Krankenkasse zu bekommen, brauchen sie eine Ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung.

  • Ich biete die Ernährungsberatung/ Ernährungstherapie nur in Paketen an.

    Mein Stundensatz beträgt darin: Erstgespräch 69 Euro (60min) Folgeberatungen 64 Euro (60min)

  • Ja sehr gerne erstellen wir ein außergewöhnliches Geschenk für ihre Familie, Verwandte, Freundeskreis, Arbeitskollegen.

 

 

Cookie Hinweis

Wir setzen Cookies ein, wobei diese keine "Tracking-Mechanismen" nutzen. Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Akzeptieren